Dörte Behn

1952 geb. in Hamburg
1972–1983 Medizin-, Philosophie- und Sinologiestudium an der Universität Hamburg,
Staatsexamen in Medizin
   
  Arbeitet als Künstlerin und Designerin textiler Produkte
   
 

Auszeichnungen

1993 Hessischer Staatspreis
Design Preis Schweiz, Anerkennung
1994 New Exhibitors Prize, Chelsea Crafts Fair
1995 Stipendium des Landes Schleswig-Holstein
Design Preis Schweiz, Anerkennung
Förderpreis der Erdwin-Amsinck-Stiftung
1996 Preis für das beste Einzelstück, Handwerkskammer Hamburg
1998 Projektförderung, Kulturbehörde Hamburg
European Prize for Applied Arts, World Crafts Council, Europe
Justus-Brinckmann-Preis, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
2002 Projektförderung, Kulturbehörde Hamburg
2003 Landespreis Berlin
2009 Landespreis Berlin
 
 

Arbeiten in Öffentlichen Sammlungen

  Grassi Museum für Angewandte Kunst, Leipzig
  Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt am Main
  Museum für Angewandte Kunst, Wien
  Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
  Victoria and Albert Museum, London