Juliane Schölß

1977 geb. in Ingolstadt
1996–1999 Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Kaufbeuren/Neugablonz
1999–2000 Studium der Kunstgeschichte und Romanistik, Universität Regensburg
2000–2004 Gesellenjahre als Silberschmiedin in Würzburg
2004 Meisterprüfung
2004–2010 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Ulla Mayer, Klasse für Gold- und Silberschmieden
2009 Ernennung zur Meisterschülerin
seit 2010 eigene Werkstatt
   
 

Auszeichnungen

2005 Oberbayerischer Preis für Nachwuchskünstler im Bereich Schmuck und Gerät, München, 3. Preis
2006 BKV- Preis für Junges Kunsthandwerk
2011 Danner-Preis
2012 Bayerischer Staatspreis
   
 

Arbeiten in Öffentlichen Sammlungen

  Victoria and Albert Museum, London