Mirei Takeuchi

1969 geb. in Porz- Wahn
1987–1991 Studium an der Kyoritsu Joshi Universität, Tokio, Produkt- und Alltagsdesign, Diplom
1991–1995 Innenarchitektin, Tokio
1995–2000 Assistentin an der Kyoritsu Joshi Universität, Tokio
2000–2001 Gaststudentin an der Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften, Hildesheim
2002–2009 Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München, bei Prof. Otto Künzli, Klasse für Schmuck und Gerät
2008–2009 Meisterschülerin
2010 Diplom
   
 

Auszeichnungen

2005 Deconstruction-Reconstruction, Grand Prix, Galeria Sztuki, Legnica
  Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Stipendium für die internationale Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg
2008 DAAD Stipendium
2009 Jewellery, Gold Award, International Craft Exhibition, Museum of Arts and Crafts, Itami
2011 Bayerischer Staatspreis
  Herbert-Hofmann-Preis

 

 

Arbeiten in Öffentlichen Sammlungen

  Die Neue Sammlung, Staatliches Museum für angewandte Kunst, München
  Marzee Collection, Nijmegen, Niederlande
  Victoria and Albert Museum, London